FÜNF WOCHEN UNENDLICHER SPASS
 

 

FÜNF WOCHEN UNENDLICHER SPASS

Fünf Wochen Unendlicher Spass mit fünf Premieren an fünf aufeinander folgenden Samstagen.

Wir nehmen den Roman „Unendlicher Spass“ von David F. Wallace als Anlass und Inspiration für 5 Wochen modellhaft gezeigtes gemeinsames Leben. Wir werden eintauchen in die Welt junger Tennisprofis und die aktiver und ehemaliger Süchtiger, wir werden die Welt Metro-Bostons kennenlernen in naher Zukunft und nicht allzu ferner Vergangenheit. Wir werden erzählen von unendlichem Spaß und tödlicher Verzweiflung. Und wir werden auflösen die Grenzen zwischen Realität und Traum, zwischen Literatur und Sport, Wissenschaft und Performance. Alle Abende lassen sich sowohl in Serie und als auch unabhängig von einander besuchen.

eine anstart.org Produktion
Idee /Leitung Ulf Goerke und Matthias Wulst
mit Olga Nasfeter, Clara-Marie Pazzini, Golo Euler und Andreas Hilscher
Ausstattung Silke Mederer und Matthias Wulst
Video Klasse Medienkunst der Akademie der Bildenden Künste München
künstlerische Leitung Video Manuela Hartel
Videoassistenz Patrik Tircher
Produktionsleitung Silke Mederer
Hospitanz Marie Kraushaar und Eleni Magerstädt
Produktionsfotografie Konrad Fersterer
plus special guests

Vorstellungen am 8. /15. /22. /29. November und 6. Dezember 2014 Beginn jeweils 20:30 Uhr in den

PATHOS ATELIERS
Dachauer Str. 112
80636 München

Tickets unter www.pathosmuenchen.de und
0152 – 05 43 56 09

das Projekt wird gefördert von der Landeshauptstadt München Kulturreferat

ball-net

 

1. Episode: Begehren – Anfangen und Scheitern (08. November 2014, 20.30 Uhr)
Die Party hat begonnen: Fünf Wochen Unendlicher Spaß! Was haben eine Tennisakademie und ein Wohnprojekt für Ex-Junkies gemeinsam? Wer ist Madame Psychosis? Warum hängt ein arabischer Gesundheitsattaché seit Tagen vor seinem Fernseher fest und wieso bekommt ein Bezirksstaatsanwalt Fotos eines nackten Hinterteils per Post geschickt?
„Lernt, eure verborgenen Seiten zu lieben. Schließt sie ins Herz. Ihr mit den fast unglaublich geschwollenen Knöcheln. Ihr Kyphotiker und Lordotiker. Ihr unheilbaren Zellulitiker. Fortschritt, nicht Vollkommenheit, steht hier. Niemals Vollkommenheit, steht hier. Ihr todbringend Schönen: Willkommen.“

2. Episode: Leiden I – Das Enett-House (15. November 2014, 20.30 Uhr)
Schluss mit lustig, der Spaß geht weiter, aber nach dem Exzess kommt das Leiden – Alltag. Denn ist der Entzug geschafft, verspricht das Ennet-House Resozialisierung und dagegen ist Steine-Essen Zuckerschlecken. Ist das die Welt in der wir leben wollen? Und was ist die ‚Liga der absolut rüde Verunstalteten‘? Welche Tätowierungen haben unsere Insassen? Warum verschwindet Don Gatelys legendärer Hackbraten auf wundersame Weise aus unserem Kühlschrank? Und was ist die Spaß-Patrone eigentlich genau? Aufklärung bei uns.
„Bei der Genesung geht es um Fortschritt, nicht um Vollkommenheit“

special: Kochshow mit Don Gately: Hackbraten leicht gemacht.

3. Episode: Leiden II – Die Tennis-Akademie (22. November 2014, 20.30 Uhr)
Wir wechseln auf die andere Seite unseres Spaß-Universums, die Akademie für junger Tennis-Profis stellt sich vor: die Elite spielt auf. Und damit sind wir im Zentrum der wirtschaftlichen Macht angelangt: wie gehen BMW und Siemens mit ihrer Verantwortung für unsere Gesellschaft um?
„Wer seine Grenzen kennt, hat keine“

special: Ein Cheerleader-Ballet, eine lebende Tennislegende und ein Mensch aus der Wirtschaft treten auf.

4. Episode: Glauben – Der große Andere (29. November 2014, 20.30 Uhr)
Wir nähern uns dem Kern: der Familie. Und einem großen Fressen, das nicht alle überleben werden. Was hat Glauben mit Entzug zu tun? Wie arbeitet eine Guru? Taugt eine Mikrowelle zum Suizid? Ein Abend aus dem verzweifeltem Herzen unsere Wohlstandsgemeinschaft.
„Also was verbindet uns, Konsonanten und Kompromisse?“

special: Rollstuhl-Rennen- Anmeldung und Teilnahme siehe Facebook-Site.
Musik mit Marie Kraushaar; ein religiöser Mensch wird uns berichten.

5. Episode: Wissen – Zurück aus der Zukunft (06. Dezember 2014, 20.30 Uhr)
Erlösung allerorten. Unsere Fünf Wochen Unendlicher Spaß feiern ihren Höhepunkt. Wir haben viel erfahren und bleiben dennoch neugierig: Wie geht es eigentlich Don Gately nach unserer Parkplatz-Schlägerei und wer ist der Typ mit dem spitzen Hut, der seit Wochen vor seinem Krankenzimmer wartet ? Wo beichten die Insassen des Ennet-House? Will Hal die Tennisakademie schmeißen und was macht Pemulies, ist auch er clean?
Außerdem erwarten wir eine Junior-Tennis-Mannschaft aus Quebec, eine Exhumierung auf der Suche nach der Spaß-Patrone, Geschichten über Zahnalbträume und das Ende unserer Agentensaga.